ACHTUNG FAKE-NEWS

Die Stiftung Finanzbildung warnt:

Es gibt keinen risikolosen Zins!!!

1)    Jede Geldanlage – sogar in Staatsanleihen, Festgeldern oder offenen Immobilienfonds – sind immer mit einem Risiko verbunden.

2)    Je höher der versprochene Zins, desto höher meist das Risiko.

3)    Um Erträge zu erzielen, ist (leider) – besonders in Zeiten von Null- bzw. Niedrigzinsen – ein bewusstes Eingehen von Risiken je nach persönlicher Risikoaffinität notwendig.

4)    Risiken in einem Portfolio sind am besten durch eine breite Streuung zu minimieren.

5)    Und durch ein gesteigertes #finanzbewusstsein durch Interesse an finanzwirtschaftlichen Themen.

Ihr Stiftung Finanzbildung für mehr #finanzbewusstsein.