© Pixabay

Die Remote-Lernumgebung netzklasse basiert auf der Technologie der Online-Beratungssoftware Bridge und wurde während des ersten Lockdowns 2020 entwickelt. Um in Pandemie-Zeiten unabhängig von Schulschließungen Zugang zu Bildung zu gewährleisten, übernimmt die Fonds Finanz seit letztem August Schulpatenschaften für das virtuelle Klassenzimmer. Mit netzklasse können Lehrer Unterrichtsstunden ortsunabhängig halten und diese mittels pädagogischer Tools interaktiv gestalten. Angesichts der anhaltenden Schulschließungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, verlängert die Fonds Finanz die Aktion auf das gesamte kommende Schuljahr 2021/22.


Vertriebspartner der Fonds Finanz können auch künftig bundesweit beliebig viele Schulen für eine kostenfreie Nutzung des virtuellen Klassenzimmers mit netzklasse anmelden. Bildungseinrichtungen können den Service kostenfrei nutzen, sobald eine Registrierung über ein Antragsformular (verfügbar auf www.fondsfinanz.de/meine-fonds-finanz/online-beratung/netzklasse) und die Freischaltung mit Überprüfung der Verbindung zur Fonds Finanz bestätigt wurde. Die Kosten in Höhe von 1.000 Euro pro Schule trägt die Fonds Finanz.

„Der anhaltende Lockdown zeigt: Auch nach einem Jahr Homeschooling sind Deutschlands Schulen nicht für den digitalen Unterricht gerüstet“, erklärt Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz. „Es macht mich wütend, dass sich an der Lage zum digitalen Unterricht noch nichts Nennenswertes getan hat: Bildung ist unser höchstes Gut; und unseren Schulen fehlt es noch immer an Ausstattung. Daher setzen wir unser netzklasse-Partnerprogramm für ein weiteres Schuljahr fort, um noch mehr digitalen Unterricht zu ermöglichen“, so Porazik.
„Die digitale Bildung ist eines unserer zentralsten gesellschaftlichen Themen. Wir freuen uns, mit der Fonds Finanz einen Partner zu haben, der uns mit großem Einsatz dabei unterstützt, echte Lösungsansätze zum Zentrum der Diskussion zu machen“, sagt Dr. Christian Bohner, Geschäftsführer der Kuravisma GmbH und Initiator von netzklasse. „Auch das Feedback, dass wir von den Schulen und Bildungseinrichtungen erhalten, spricht für sich und ist für uns ein enormer Ansporn für unsere Arbeit“, so Bohner. „Mit netzklasse haben wir nun ein Tool, welches sowohl für unsere Schüler als auch Lehrkräfte eine optimale Lernumgebung schafft. Es ist benutzerfreundlich und intuitiv aufgebaut. Besonders positiv finden wir, dass unsere Schüler Mitschriften des Unterrichts direkt abspeichern und den Lehrstoff jederzeit nochmal abrufen können“, betont Jürgen Schubert, netzklasse-Nutzer und geschäftsführender Gesellschafter der NOVUM PAe GmbH, einer privaten Schulungseinrichtung für Aus- und Weiterbildungen. An den beiden Standorten in Berlin und Brandenburg unterrichtet die NOVUM PAe GmbH insgesamt über 62.000 Schüler.
netzklasse ist zu 100 Prozent DSGVO-konform und wird ausschließlich auf deutschen Servern gehostet.

Quelle: netzklasse und Fonds Finanz Maklerservice GmbH