München, 8. März 2018 – Seit 50 Jahren ist Gottfried Heller in der Vermögensverwaltung erfolgreich tätig. Der langjährige Partner der Börsenlegende André Kostolany teilt nun in seinem neuen Buch „Die Revolution der Geldanlage“ sein Erfolgsrezept, wie jeder sein Geld risikoarm und gleichzeitig renditestark anlegen kann. „Die Zeiten für Anleger waren noch nie so vielversprechend wie heute“, sagt Gottfried Heller. „Mit einfachen Mitteln, wenig Zeitaufwand und niedrigen Transaktionskosten kann sich heute jeder an der Börse engagieren und den Grundstock zu einem nachhaltigen privaten Wohlstand legen.“

In den Mittelpunkt seiner Revolution der Geldanlage stellt Heller Indexfonds, sogenannte ETFs. Das Entscheidende: Anleger müssen hier selbst aktiv werden, denn Finanzdienstleister empfehlen sie nur selten. Kein Wunder, daran ist für Banken nur wenig zu verdienen, für die Anleger dafür umso mehr.

Der Leser erfährt nicht nur, warum Indexfonds in den Mittelpunkt der Privatanlage gehören. Heller erklärt auch, was bei Depots beachtet werden muss, wie jeder mit Indexfonds in aufstrebende Märkte investieren und wie die private Altersvorsorge mit ETFs gesichert werden kann. Vor allem erklärt er das alles in einfachen Worten und mit Beispielen, auch für Einsteiger bestens verständlich.
Dabei spart Heller aber auch nicht an Kritik – egal ob Euro, Riester Rente oder Nullzinspolitik. Deutliche Worte findet er zur Altersvorsorge. Deutschland trage hier die rote Laterne und das sei eine Schande. „Die Amerikaner, Skandinavier, Schweizer, Österreicher und sogar die Franzosen sind uns um Welten voraus. Unsere Rente ist ein Schönwettermodell auf Sand gebaut.“ Aber die Politik verweigere sich sinnvollen Lösungen.

Schon heute gilt die Rente in Deutschland im internationalen Vergleich als niedrig, dieser Zustand wird sich in den kommenden Jahren noch weiter verschlechtern. „Vor diesem Hintergrund ist es geradezu sträflich, dass die Chancen Vermögen aufzubauen verschiedenen Bevölkerungsgruppen komplett verwehrt werden.“
Ohne Aktien ist keine vernünftige Vorsorge möglich. Sie ist langfristig die mit Abstand ertragreichste Anlageklasse. Das hat sie in den letzten beiden Jahrzehnten bewiesen.
Obwohl in dieser Zeitspanne so viele Finanzkrisen und Kurseinbrüche wie nie zuvor die Börsen und die Anleger erschüttert haben, konnten Aktienanleger per saldo attraktive Renditen aus Kursgewinnen und Dividenden erzielen.

In seinem neuen Buch stellt Gottfried Heller in leicht verständlicher Sprache bequem nachvollziehbare Strategien vor. Sie basieren auf neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen und auch auf seinen Erfahrungen, die sich in seinen 50 Jahren in der Vermögensverwaltung und an den Finanzmärkten erfolgreich bewährt haben.

Quelle: wordstatt GmbH (Pressemitteilung vom 08.03.18)