©Stiftung FinanzbildungLandshut, 23.02.2015 – Seit nunmehr fünf Jahren werden die Themen Wirtschaft und Finanzen durch die Stiftung Finanzbildung in die Schulen getragen.

Dazu wird neben dem Finanzbildungsblog www.economissimus.de auch jedes Jahr der Wettbewerb „Jugend wirtschaftet!“ durchgeführt, bei dem Oberstufenschüler aus Gymnasien, Fach- und Berufsoberschulen ihre Fach- oder Abschlussarbeiten zu finanzökonomischen Themen einreichen können.

Durch den Hinweis des bayerischen Kultusministeriums sowie des Wirtschaftsphilologen Verband Bayern e. V. auf den Wettbewerb ist die Anzahl der Arbeiten sprunghaft gestiegen.

Deshalb hat die Stiftung Finanzbildung ein weiteres Mitglied in die Jury des Wettbewerbs berufen. Es ist Dr. Stefan Kunowski, Finanzvorstand einer Versicherungsgruppe, ehemals Partner der Unternehmensberatung EY und ausgewiesener Experte für Unternehmensbewertungen.

„Wir freuen uns, neben Staatsminister a. D. Dr. Thomas Goppel MdL, Professor Dr. Erwin Blum, der Unternehmerin Karin Hildebrand und den Vorstandsvorsitzenden des Forums Nachhaltige Geldanlage Volker Weber einen weiteren profunden Finanzfachmann in der Jury begrüßen zu dürfen“, freut sich Jurymitglied und Stiftungsleiter Edmund Pelikan.

Die Ehrungen und Geldpreise des Wettbewerbs „Jugend wirtschaftet!“ werden als Klaus-Hildebrand Preis wieder im Mai 2016, im Rahmen der jeweiligen Abiturfeier der Preisträger übergeben. Damit wird auch dieses Jahr das Wirken der Münchner Unternehmerpersönlich Klaus Hildebrand gewürdigt.